Wein Zubehör und Accessoires

Ob praktisch und nützlich, ausgefallen und schön oder unsinnig und überflüssig … was wäre die Weinkultur ohne die dazugehörigen Accessoires? Vom Korkenzieher über Dekanter bis hin zum Flaschenkühler und speziellen Weinregalen – hier sind sowohl der Fantasie, noch den Preisen kaum Grenzen gesetzt.

Edel und hilfreich: Nicht nur ein tolles Geschenk für jeden Weinfreund, sondern auch attraktiv und praktisch sind die sogenannten Weinsets.

Wein Karaffe im Sonnenuntergang

Ein guter Wein muss atmen

Bevor der Wein getrunken wird, sollte er eine Weile „an der Luft stehen“. Karaffen können zu einer schnellen und perfekten Aromaentfaltung beitragen, indem sie der Oberfläche des edlen Tropfens mehr Platz zum Atmen geben. Das Ziel des Karaffierens ist es, den Wein gut zu belüften.

Ein junger Wein sollte etwa ein bis zwei Stunden vor dem Trinken in eine Karaffe umgefüllt werden – das lässt ihn nachreifen und macht ihn so harmonischer.

Je älter der Wein, desto vorsichtiger muss hier gehandelt werden, denn reifer Wein verträgt eher abgeschwächten Luftkontakt und könnte „umkippen“, wenn ihm zu viel Sauerstoff geboten wird.

Karaffen sind in der Regel schmaler als Dekanter, aber mit einer weiten Halsöffnung und dienen, außer dem Belüften des Weins, auch dazu, den edlen Tropfen stilvoll zu servieren.

Obwohl oft mit dem Karaffieren verwechselt oder als das Gleiche angesehen, geht es beim Umfüllen aus der Flasche in einen Dekanter (eine bauchige Karaffe) darum, den Wein von Bodensatz (Weinstein oder Depot) zu befreien, ihn quasi zu „filtern“. Dazu wird der Wein ganz langsam in den Dekanter gefüllt und der Vorgang sofort gestoppt, wenn er dem Bodensatz zu nahekommt. Für Rotweine bieten sich sehr bauchige, für Weißweine eher schlankere Dekanter an.

Wein Zubehör Dekanter

Das richtige
Lagern. Wein Zubehör für Profis.

Wein Zubehör Weinregal

Für den Freund und Sammler unterschiedlicher Weine und ambitionierten Weintrinker, gibt es natürlich auch große bis sehr große Weinregale oder -schränke, die oft im kühlen Keller ihren Standort finden.

Wer genug Platz und das nötige Kleingeld besitzt, kann sich einen ganzen Weinkeller neu bauen bzw. einrichten lassen. Doch in der Regel tut es ein mehr oder weniger simples Weinregal auch. Wobei es himmelweite Unterschiede gibt, die zu beachten sind.

Für Produktvergleiche und ausführliche Wein Zubehör Recherchen, schau auch gerne in unserem Wein-Blog vorbei.

Es sind schon nette kleine Weinregale fürs Wohnzimmer im unteren zweistelligen Preissegment zu haben. Meist aus Holz, aber auch aus Metall sind diese in allen Formen und Farben erhältlich. Oder dekorative Wandhalter, die einen besonderen Flair zaubern.

Wein Zubehör Weinverschlüsse

Doch eines haben die meisten Weinregale gemeinsam – die Weinflaschen sollten nicht stehend, sondern immer liegend aufbewahrt.

Diese traditionelle Lagerungsmethode gilt allerdings nur für Weinflaschen, die mit Korken verschlossen sind, damit diese nicht austrocknen und einschrumpfen. Denn sonst würde der Korken irgendwann undicht und Sauerstoff kann an den Wein gelangen und ihn ungenießbar machen.

Flaschen mit Schraubverschlüssen oder Kunststoffkorken können bedenkenlos auch stehend aufbewahrt werden. Allerdings sieht so ein nettes Weinregal mit liegenden Flaschen immer profimäßiger aus.

Menü