%

Ursprünglicher Preis war: 89,90 €Aktueller Preis ist: 59,90 €.

79.87€/l
%
paolo scavino bricco ambrogio 20161 - Die Welt der Weine

Paolo Scavino Bricco Ambrogio 2017

Ursprünglicher Preis war: 89,90 €Aktueller Preis ist: 59,90 €.

79.87€/l

Produktbeschreibung

„Der Paolo Scavino Bricco Ambrogio ist ein exotischer Barolo des berühmten Weingutes Paolo Scavino. Der Barolo aus einhundert Prozent Nebbiolo-Trauben besticht mit ungewöhnlichen Noten von Haselnuss und Gewürznelken. Ein Kunstwerk, welches mit den Jahren noch weitaus mehr Körper und Intensität entwickeln dürfte. Die Familie Scavino steht für höchsten Barolo-Genuss seit 1921 Paolo Scavino begründete die Tradition des Weinbaus im Jahr 1921. Er kaufte den ersten Weinberg, handelte aber nur mit den Trauben. Sein Sohn widmete sich ab dem Jahr 1951 der Kunst, aus den aromatischen Nebbiolo-Trauben großartige Baroli zu keltern. Seine Liebe und Hingabe, aber auch sein Talent vererbte sich weiter, denn er entwickelte sich zu einem der besten Barolista Italiens. Enrico Scavino vergrößerte das Weingut, erwarb weitere besondere Weinberge und bringt in jedem Jahr verschiedene Barolo-Weine in den Keller. Heute arbeiten schon seine Töchter, also die vierte Generation auf dem Weingut im beschaulichen Castiglione Falletto mit. Sie sind wie ihr Vater immer auf der Suche nach dem noch besseren und noch faszinierenden Geschmack. Barolo vom wichtigsten Weinberg des Dorfes Roddi Die Trauben für den Barolo Paolo Scavino Bricco Ambrogio gedeihen auf dem Weinberg Bricco Ambrogio. Hier im Dorf Broddi schlagen die Rebstöcke ihre Wurzeln tief in Mergel- und Kalksteinboden, durchzogen mit Ablagerungen fossiler Meerestiere. Die Hänge sind nach Süden und Südosten ausgerichtet, wodurch die Nebbiolo-Trauben wind- und wettergeschützt wachsen und die ganze Kraft der Sonne bekommen. Die Lese der Trauben erfolgt nach dem 10. Oktober von Hand. Der Nebbiolo ist die letzte Rebsorte, die die Winzer ernten. Nach einer Maischegärung unter Wasser und einer nachfolgenden temperaturregulierten Gärung in Edelstahltanks mit regionalen Wildhefen folgt eine lange malolaktische Gärung in großen 225-Liter-Fässern über den ganzen Winter. Dann durchläuft der Barolo Bricco Ambrogio eine Reifung in verschiedenen Fässern und Edelstahl, eher er noch ein weiteres halbes Jahr in der Flasche auf seine Auslieferung wartet. Der aufwendige Prozess ist eine Mischung aus traditionellen Methoden der Barolo-Herstellung und innovativen Techniken in der Winzerkunst. Enrico Scavino ist modern und aufgeschlossen. Mit seiner Liebe zum Weinbau, der Handarbeit, der Natur und dem Genuss holt er das Beste aus den Trauben heraus. Paolo Scavino Bricco Ambrogio ist ein Gaumenschmaus Der Rotwein schimmert in einem mittleren Rubingranat mit orangefarbenen Reflexen im Glas. Das Bouquet begeistert mit Fruchtnoten der Erdbeere, schwarzer Kirsche und Pflaume, die Zedernholz, würzigen Aromen und gerösteter Haselnuss umgarnen. Darunter liegen mineralische Noten, die das Terroir des Bricco Ambrogio widerspiegeln. Mittelkräftig und geschmeidig legt sich dieser Barolo an den Gaumen. Er ist mit seiner offenen Textur, den feinem Tannin und der ausbalancierten Säure der zugänglichste Barolo des Weinguts Paolo Scavino und schmeckt auch jung schon sehr ausgewogen. Dazu schmeckt der Paolo Scavino Bricco Ambrogio Der Paolo Scavino Bricco Ambrogio begeistert mit seinen einzigartigen Aromen als Solokünstler. Mit etwas Käse oder leichtem Salzgebäck schmeckt er einen ganzen Abend lang. Aber wie jeder Barolo, zeigt er sich auch als ein exzellenter Begleiter eines opulenten Mahles. Nach den Antipasti steigt er bei Pasta mit Trüffeln oder Steinpilzen in das Dinner ein. Zu Wildgerichten, geschmorten Rindfleisch, piemontesischen Kaninchen, aber auch zu kräftig gewürztem Geflügel und gegrillten Steaks macht der Barolo eine gute Figur.“

Weingut / Hersteller: Paolo Scavino

EAN: 8032636135094